Jagd auf den 03. Oktober



Im Vorfeld gab es viel Interesse, aber wie im Vorjahr 2019, blieb es bei drei aufrechten Segelcrews.

Am 30.09.2020 starteten wir vom SVT zur Messer des SVH. Dort durften wir bei Frau Grube zu Gast sein. Frau Grube zog alle Register, das Essen war phänomenal.
Muscheln als Vorspeise, große Fischplatte als Hauptspeise, als kleinen Abschlusshappen Shrimps in Knoblauchsoße, dazu lief das Bier. Frau Grube stand ihren Mann allein am Zapfhahn bis tief in die Nacht. Letztlich fielen die hartgesottenen Crews der Immerwind und Willma glücklich abgefüllt und gemästet in die Kojen ihrer Schiffe. Wir freuen uns im nächsten Jahr wieder in die SVH-Messe einzufallen, vielleicht haben wir dann bessere Stehqualitäten als Frau Grube.

Der „Last-man-standing“ geht klar an Frau Grube.

Wer trinken kann, kann auch segeln. Die Wilma verlies sehr früh den Hafen auf dem Priwall, ein Treffen mit der Foftein war in Kühlungsborn geplant. Die Crew der Immerwind brauchte noch etwas Schlaf und Muse am Morgen. Hart am Wind, mit einem Holeschlag vor Kühlungsborn, gelang das Treffen mit der Foftein. Die Immerwind gesellte sich am Abend in Kühlungsborn dazu. Es folgten Besuche von Boot zu Boot, nette Gespräche, man zog ein Resümee der laufenden Saison unter Corona-Bedingungen.
Am Folgetag ging es dann mit einem Schrick in den Schoten nach Timmendorf auf Poel. Der Hafen war leer, die SVT-Crews hatten den Hafen fast für sich allein, ein SVT-Boot gesellte sich noch dazu, die Alosa von Gunnar.

Bei einem steifen Ostwind folgte eine Vorwindkreuz nach Neustadt. Auch hier fanden wir ohne Probleme einen Liegeplatz, die SVT-Boote konnten gemeinsam liegen, kurze Wege zum Austausch von Flüssigkeiten und Organisation von unserem letzten geselligen Abend auf unserem Oktobertörn.

Ein kurzer, intensiver Flottillientörn unter dem Stander des SVT, verbunden mit dem sicheren Gefühl ein Verein zu sein und auch vereint zu segeln.

Wir freuen uns schon jetzt auf den Oktober-Törn 2021.



Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Wiedener
1. Segelwart